Herzlich Willkommen bei...

...mein absolutes Herzensprojekt <3

Sag‘ mal…

 

  • Fühlst du Dich manchmal benachteiligt, wegen dem was Dich ausmacht?
  • Hast du Oberflächlichkeiten, Heucheleien und Maskenträger satt
    und wünschst Dir echte und tiefe Verbindungen zu Menschen?
  • Fühlst Du Dich manchmal auch irgendwie „anders“ oder „strange“?
  • Hast Du manchmal das Gefühl nicht dazuzugehören oder irgendwie das falsche Umfeld zu haben?
  • Hast du manchmal eine so starke innere Unruhe und weißt nicht wohin mit Dir?
  • Fragst Du Dich manchmal wer du eigentlich bist und was Du hier sollst?

 

 

Dann haben wir echt einiges gemeinsam und Du bist hier genau richtig!

 

 

„Friede Freude Baklava“ beschäftigt sich mit dem Weg der individuellen Identitätsfindung und beleuchtet großartige, inspirierende Persönlichkeiten und Werdegänge von Menschen, die es geschafft haben ihr Leben und ihre Identität (wieder) selbstbewusst, authentisch und voller Frieden, Freude und Baklava, zu leben.

 

Der Podcast „Friede Freude Baklava“ versorgt Dich mit herausragendem Expertenwissen zu Themen rund um die Persönlichkeitsentwicklung; spannenden und lehrreichen Geschichten und Erfahrungen von großartigen und bewegenden Persönlichkeiten und einer geballten Ladung Inspiration und Motivation für den Weg zu Deiner Identität :)

 

Was dich erwartet...

Hier kannst Du „Friede Freude Baklava“ hören und abonnieren,
um immer auf dem Laufenden zu bleiben:

 

 

 

 

.

 

.


Hier findest du alle Podcast Episoden und Blogartikel:

Warum eigentlich "Friede Freude Baklava"?


Wer bin ich eigentlich?

Mein Name ist Diana Ahmadi.

 

Ich tue mich eigentlich sehr schwer damit, eine passende Vorstellung oder Beschreibung für mich zu finden... aber Fakt ist ja: ich bin frischgebackene PodcasterinMediatorin und Multikulti :) 

 

Ich war ein Mensch, dem es sehr schwer fiel authentisch zu sein, echt zu sein und dementsprechend trug ich in fast allen meinen zwischenmenschlichen Beziehungen eine Maske. Vor allem mein "Ausländer-Dasein" in Deutschland machte mir zuschaffen. Jahrelang war ich der Meinung, dass ich die Einzige "Verrückte" sei, die auf ihr Leben nicht klar kommt und sich regelmäßig zwischen all ihren Masken verliert. Als Folge dessen litt ich unter Essstörungen, Depressionen, regelmäßigen Burnouts und auch einige Psychiatriebesuche waren schon drin.

 

In den letzten Jahren hat sich mein Leben drastisch verändert. Ich habe mir die Zeit genommen mich mit mir, meinen Masken & den Ängsten dahinter und Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen.

 

Ich habe mir die Zeit genommen mein Verhalten, meine Emotionen und meine Gedanken, die ich all die Jahre unterdrückt habe zu reflektieren.

 

Mir wurde bewusst, wie unglaublich viel Energie ich ins "mich an Normen anpassen" gesteckt habe und wie sehr ich dabei mich selbst eigentlich vernachlässigt habe. Ich war ständig damit beschäftigt in bestimmte Schubladen zu passen und Stereotypen gerecht zu werden, um irgendwie "normal" zu sein. Ich habe mich so sehr bemüht eine typische Frau zu sein, eine typische Ausländerin, typische Afghanin, Russin... usw. Und das meist ohne Erfolg...denn...

 

Ich bin nicht typisch!

 

Diese ganzen Normen, Schubladen und Generalisierungen unserer Gesellschaft haben mich so eingeengt und verunsichert, dass ich nicht mehr wusste was nun richtig oder falsch ist, wer ich sein sollte, wer ich eigentlich bin... Ohne zu sehen, dass ich hinter den Masken und Fassaden, die ich mir aufgesetzt hatte, bereits jemand bin! Jemand, der nicht in all die Normen oder Schubladen passt. Jemand der anders und wunderbar ist, genau so wie er (sie :)) ist...

 

Ich denke, dass JEDER von uns diese Masken trägt und JEDER von uns sich hin und wieder "verliert". Mir hätte es damals ungemein geholfen, wenn ich wüsste, dass ich mit meinem Gefühlschaos und Gedankenkarussellen nicht alleine bin; wenn ich wüsste, dass ich gut bin, genauso wie ich bin.

 

Ich wünsche mit eine Gesellschaft, die tolerant ist, die offen und ehrlich ist, die echt und "menschlich" ist. Ich kann diese ganzen falschen und aufgesetzten Masken, vorgespielte und oberflächlichen Beziehungen und Emotionen nicht mehr sehen... viel zu lange habe ich sie selbst vorgespielt!

Ich will das echte, ehrliche und authentische Leben, mit all seinen Höhen und Tiefen!

 

Getreu dem Motto: "Sei die Veränderung, die du dir in der Welt wünschst" und "Gib' der Welt das was du dir selbst am sehnlichsten wünschst" entstand die Idee zu diesem Podcast :) Ich habe keine Ahnung, wo das Ganze hinführen wird und genau deswegen bin schon wahnsinnig gespannt auf diese "Reise" und freue mich, dass du dabei bist :) 

 

Wir hören uns,

 

Deine Diana